Tipidorf Borkwalde

 
 
Wir leben in der Waldsiedlung Borkwalde. Wir haben den Wald direkt vor der Tür. Was ist daran so besonders? Was können wir damit anfangen? Oder ist es doch nur Wald und langweilig?
Wir schauen genauer hin und wollen unseren Kindern etwas an die Hand geben und den Wald, den Lebensraum vieler Tierarten und Pflanzen, mit all seinen Gegebenheiten, erlebbar machen.
Im Sommer 2017 haben wir unser Tipidorf im Brücker Weg eröffnet: kleine Hütten, Verstecke, Sitzgelegenheiten aus dafür geeigneten natürlichen Baumaterialien - ein zentraler Treffpunkt und Tobeplatz inmitten der Natur entsteht. Das Tipidorf soll vor allem Kinder im Alter zwischen 3 und 12 Jahren, sowie deren Familien ansprechen und von ihnen selbst mitgestaltet werden. Eltern und Großeltern finden hier eine gemeinsame Kommunikationsplattform. Mit den Kindern erleben sie ihre Heimat, den Wald, in dem wir leben und von dem wir umgeben sind. Die Kinder lernen spielend, all dies zu achten, zu hegen und zu pflegen.
 
 
Parallel dazu haben wir auf demselben Grundstück eine Eichhörnchen-Auswilderungsstation errichtet (in Kooperation mit dem Eichhörnchen-Notruf e.V.). Hier werden von Menschenhand aufgezogene (Findel-)Tiere in einer Voliere an die Umgebung gewöhnt und auf ihre Auswilderung vorbereitet. Die Kinder können hier unter Anleitung den respektvollen Umgang mit den Tieren lernen und sich verantwortlich für deren Versorgung fühlen. Das Tipidorf ist nach Absprache täglich zugänglich.
Bei all unseren Ideen sollen die Wünsche und Bedürfnisse der beteiligten Familien berücksichtigt und die ortsansässigen Einrichtungen miteinbezogen werden. So sind wir Mitglied im Kulturverein Zauche e.V. und vernetzen uns mit den Kitas und Tagesmüttern vor Ort, dem Familienzentrum, dem Jugendclub und der Grundschule. Dabei wollen wir auch (ältere) Menschen, welche eventuell keine Familie vor Ort haben, ermutigen sich mit ihren Erfahrungen und Interessen einzubringen und somit einen Ort der Begegnung zwischen den Generationen schaffen.
Wir sind stolz darauf, was wir bisher bereits geschafft haben und spüren die Bestätigung der Menschen vor Ort, welche unsere Ideen mit Begeisterung annehmen und zu deren Weiterentwicklung beitragen. Im Besonderen freuen wir uns, dass die Kwirlies (Kindertagespflege aus Borkheide) seit dem Frühjahr 2018 ganz aktiv unser Tipidorf mitgestalten und u.a. unseren Garten angelegt haben. Wir sind fortwährend bestrebt die Kooperation mit lokalen Akteuren zu verstärken und allen Interessierten Menschen einen Rahmen zu bieten, um hautnahe Umweltbildung und Umwelterziehung spielerisch möglich werden zu lassen.
Wir fühlen uns dem Zusatz „Waldgemeinde“ im Ortsnamen verpflichtet und haben Platz geschaffen für eine kleine Baumschule, in der wir 2018 beginnend den Baum des Jahres, eine Esskastanie pflanzten und dies zur Tradition werden lassen.
 
Kontakt: 
 
Ulrike Petrus
 
Ines Renner 
 
Gerhard Schubert 
 
Bankverbindung:
 
Kulturverein Zauche e.V.
Mittelbrandenburgische Sparkasse
DE56 16050000 3657 0018 82
 
 
Geschrieben von: enrico.schulz
Veröffentlicht am: 03.02.2019