Über Borkwalde

Borkwalde ist die jüngste Gemeinde im Amtsbereich Brück. Eingebettet in die Wälder der Zauche, bietet Borkwalde viele Möglichkeiten, die herrliche Natur kennenzulernen und sich zu erholen. Egal wo Sie in Borkwalde wohnen, nach wenigen Schritten sind Sie im Wald.

1990 begann ein neues Kapitel von Borkwalde: Deutschlands größte bunte Holzhaussiedlung -auch „Schwedensiedlung“ genannt- entsteht mitten im Wald. Selbst dreistöckige Mehrfamilienhäuser wurden gebaut. Aber auch im Altteil Borkwaldes entstehen immer mehr Eigenheime. Die Bevölkerungszahl ist seit 1991 von 392 bis heute auf 1770 gestiegen.

Unsere Gemeinde hat eine gute Verkehrsanbindung. Zum Bahnhof nach Borkheide sind es nur 4 km. Der Regionalexpress RE7 fährt stündlich von Dessau nach Berlin. Mit dem Auto erreichen Sie Borkwalde über die Autobahnen A2 und A9 und über die Bundesstraße B246. Fahrradbegeisterte können den Radweg „Tour Brandenburg/Ostroute“, ein Seitenast des internationalen Fahrradwanderweges R1 (Frankreich – Holland – Deutschland – Polen) nutzen. Eine Ladestation für E-Bikes befindet sich gleich im Nachbarort Borkheide. Auch ein Rastplatz am Radweg lädt zum Verweilen ein.

Mit den Regionalbuslinien (Regiobus) um Potsdam, Werder, Beelitz, Teltow, Stahnsdorf und Kleinmachnow, haben Sie ebenfalls die Möglichkeit in Potsdam Mittelmark unterwegs zu sein.

Borkwalde ist medizinisch gut aufgestellt mit einer Arztpraxis mit Fachärztinnen für Allgemeinmedizin, Naturheilkunde, Akupunktur und Palliativmedizin; einer Apotheke; einer Physiotherapie und einer Zahnarztpraxis.

In unserer Gemeinde gibt es eine Vielzahl von engagierten Bürgerinnen und Bürgern sowie aktive Gruppen, die auf unterschiedlichste Weise zur Gestaltung des Ortes und seine kulturelle Entwicklung beitragen. Besonders zu nennen sind der Kulturverein, 3 Tanzgruppen, die Fotogruppe „Blende 8“, das Tipidorf mit der Eichhörnchenstation, eine Seniorengruppe, einen Jugendklub, die zum Mitmachen einladen. In unserer Waldkirche finden neben den regelmäßigen Gottesdiensten auch Buchlesungen, kleine Konzerte, Ausstellungen und Kinoabende statt.

Zahlen und Fakten

Waldgemeinde Borkwalde
c/o Amt Brück
Ernst Thälmann Straße 56
14822 Brück

  • Landkreis: Potsdam-Mittelmark
  • Amt: Brück
  • Höhe: 62 m ü. NHN
  • Fläche: 4,89 km2
  • Zweitwohnsitz: 107 Bürger (12.05.2021)
  • Einwohner: 1.742 (12.05.2021)
  • Bevölkerungsdichte: 323 Einwohner je km2
  • Postleitzahl: 14822
  • Vorwahl: 033845
  • Kfz-Kennzeichen: PM
  • Gemeindeschlüssel: 12 0 69 056
  • Adresse der Amtsverwaltung: Ernst-Thälmann-Str. 59
  • 14822 Brück
  • Website: www.borkwalde.de
  • Bürgermeister: Egbert Eska

 

Quelle: Wikipedia / Amt Brück

Anlässlich der Ortspräsentation auf der BUGA im Jahr 2015, wurde das Borkwalde-Logo von der Ortsansässigen Künstlerin Heike Cybulski entworfen, in Abstimmung mit der damaligen Arbeitsgruppe „Ortsmarketing“.

Da Borkwalde noch ein relativ junger Ort ist, sollte kein Gemeindewappen, sondern ein modernes Logo entstehen.

Der symbolisch angedeutete Nadelbaum, dessen Entstehung lockere und spontane Pinselstriche erkennen lassen, ist im Wort „Borkwalde“ integriert, sein Stamm ersetzt den Buchstaben „L“ im Ortsnamen.

Das Logo ist in 3 Farben angelegt:

Grün = Natur, Wald, Leben, Wachstum
Blau = Himmel, Wasser, innere Stille
Gelb = Sand, Sonne, Licht, Optimismus

Gelb und Blau sind auch angelehnt an die Farben der Schwedischen Flagge, da Borkwalde einst auch als „Schwedensiedlung“ bekannt wurde – die deutschlandweit größte zusammenhängende bunte Holzhaussiedlung.

Der Slogan „Der bunte Ort zum Leben“ ist ein Willkommensgruß. Das Wort „bunt“ steht für Vielfalt, Offenheit, Toleranz, Kreativität und natürlich auch für das Gesicht von Borkwalde mit den schönen farbenfrohen Holzhäusern.

Ortschronik

von Borkwalde

Bildergalerie

Impressionen aus Borkwalde

Bekanntmachungen

Öffentliche Informationen
error: Der Inhalt ist geschützt !!